Die besten Laptops

Wir gehen davon aus, dass Sie einen Laptop oder Desktop-PC haben, egal ob es Ihr eigenes Gerät ist oder das, das Sie von der Arbeit mitgebracht haben. Wenn nicht, sind hier unsere Empfehlungen für die beste Büro Hardware.

MacBook Air mit M1 (2020): Apples neuestes MacBook Air (9/10) ist für die meisten Menschen die beste Option. Mit dem neuen M1-Prozessor kann es alle Aufgaben außer den intensivsten bewältigen (und selbst bei anspruchsvolleren Apps schneidet es für seinen Preis wirklich gut ab). Dank des lüfterlosen Designs ist es völlig geräuschlos, und die Akkulaufzeit ist spektakulär. Er hält mehr als einen ganzen Arbeitstag durch. Holen Sie sich das Modell mit 16 GB RAM. Wenn Sie nicht gerade 4K-Videos bearbeiten oder CAD-Modelle rendern, werden Sie mit diesem zuverlässigen Gerät gut bedient.

Acer Swift 3 (2020): Dies ist unser Lieblings-Billig-Laptop. Es läuft mit Windows, und Sie bekommen viel Laptop für das Geld: einen Intel Core i5-Chip, 8 Gigabyte RAM, eine 256-Gigabyte-SSD und ein scharfes IPS-LCD-14-Zoll-Display. Außerdem ist die Akkulaufzeit ziemlich gut und Sie haben keine Probleme mit den Anschlüssen.

Asus Chromebook Flip C434: Wenn Sie alle Ihre Arbeit über einen Browser erledigen können und dieser Browser zufällig Google Chrome ist, dann sollten Sie ein Chromebook in Betracht ziehen. Dieses 2-in-1-Gerät von Asus lässt sich leicht vom Laptop zum Tablet und in den Standmodus (ideal für YouTube) umwandeln, hat einen hellen Bildschirm und bietet solide Leistung und Akkulaufzeit. Das Core-M3-Modell sollte ausreichen, aber wenn Sie häufig mehr als 25 Chrome-Tabs ausführen, dann sollten Sie auf das i3-Modell aufrüsten (800 US-Dollar).

Der perfekte Monitor für die Büro Hardware

Ein Monitor ist eines der Dinge, die Ihre Arbeitserfahrung zu Hause dramatisch verbessern werden. Allerdings sind diese Monitore im Moment nur schwer auf Lager, so dass es schwierig sein kann, einen zu ergattern.

HP VH240a 24-Zoll-Full-HD-Monitor: Dies ist ein solider 1080p IPS-Monitor. Hier erhalten Sie VESA-Kompatibilität, also schließen Sie ihn an einen Monitorarm an, um Platz auf dem Schreibtisch zu sparen. Alternativ dazu ist der Standfuß ziemlich verstellbar (Sie können ihn sogar ins Hochformat neigen). Die Ränder sind schmal und die IPS-Bildschirmqualität ist ordentlich. Die eingebauten Lautsprecher sind sehr leise und klingen nicht besonders gut.

Dell S2719DM 27-Zoll-QHD-Monitor: Dieser Monitor ist größer, hat ein sehr schlankes Profil, eine höhere Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, kann montiert werden und unterstützt sogar HDR für bessere Farben in ausgewählten Anwendungen. Sie müssen sich mit nur zwei HDMI-Anschlüssen begnügen, aber das sollte für die meisten Leute in Ordnung sein. Das Gerät wird im Internet gut bewertet, und Laptop Mag gab ihm gute Noten.

LG 34UM69G-B 34-Zoll-Ultrawide-Monitor: Wenn Sie häufig vor einem Monitor sitzen und sich nach mehr Bildschirm sehnen, sollten Sie einen Ultrawide-Monitor in Betracht ziehen. Testredakteur Jeffrey Van Camp empfiehlt dieses Modell von LG, das eine Auflösung von 2.560 x 1.080, HDMI- und DisplayPort-Eingänge und eine schnelle Reaktionszeit (praktisch, wenn Sie auch schnelle Spiele spielen) hat. Ultrawide-Monitore eröffnen neue Welten des Multitaskings, da Sie zwei Browser-Fenster in voller Größe nebeneinander laufen lassen können (oder eine andere Anwendung). Das ist der Grund, warum mehrere Mitglieder des Gear-Teams einen haben.